Messereview ProSweets 2019

„Unser Messekonzept ist voll aufgegangen!“

 

Die Fertigungsanlage ConfecPRO Typ 670 stand im Mittelpunkt

ConfecPro

Im Fokus der WDS Messe-Präsentation stand die Schokoladenfertigungsanlage ConfecPRO 670. Mit diesem Anlagentyp richtet sich der Süßwarenhersteller an Unternehmen, die mittlere bis hohe Ausbringungsmengen anvisieren, gleichzeitig aber von Anfang an eine spätere wachstumsorientierte Erweiterung der Anlage miteinplanen.

Geschäftsführer Rainer Runkel, der Vertriebsleiter Thomas Kleppel sowie das übrige WDS-Messeteam erläuterten den interessierten Besucher an den Messetagen die Vorteile dieses Anlagentyps. „Wir sprechen bei der ConfecPRO 670 über eine Produktionsleistung von bis zu 5.000 kg in der Stunde. Wichtig dabei ist die große Bandbreite an unterschiedlichen Schokoladenprodukten, die realisiert werden können. Eine möglichst große Produktflexibilität ist den Kunden ein besonderes Anliegen“, so der WDS Geschäftsführer. Und weiter: „Für Süßwarenhersteller ist die ConfecPRO 670 auf  jeden Fall eine zukunftsorientierte Investition, denn durch den modularen Aufbau ist die Anlage zukunftsoffen, weil eine spätere Erweiterung sich zu jeder Zeit mit geringem Aufwand durchführen lässt.“

Auch der Vertriebsleiter Thomas Kleppel zeigte den Kunden Vorteile auf: „Wie alle Maschinen aus dem Hause WDS, ist diese Anlage eine langlebige, hochqualitative Konstruktion, die dank EasyClean höchsten hygienischen Anforderungen entspricht.“ Gefragt nach dem Aufwand bei der Umrüstung auf ein anderes Produkt, erläutert er: „Die ConfecPRO 670 wurde von Anfang an so konzipiert, dass Umrüstzeiten so gering wie möglich gehalten werden können – das liegt u.a. an der besonders guten Zugänglichkeit, aber ebenso an einem werkzeuglosen Austausch nahezu aller masseberührenden Anlagenteile“.

 

Eine positive Bilanz mit Blick auf die Zukunft

prosweets messestand
Der WDS-Messestand auf der ProSweets 2019

Insgesamt war die ProSweets 2019, genau wie in den vergangenen Jahren, für den Süßwaremaschinenhersteller ein großer Erfolg. Das bescheinigten alle Beteiligten des WDS-Messeteams. „Die vergangenen Tage haben gezeigt, unser Messekonzept ist voll aufgegangen“ resümiert Rainer Runkel, Geschäftsführer von WDS bereits kurz nach Messeende.

Nun direkt nach der Messe geht es in die Nachbearbeitung, denn neben dem intensiven Austausch mit bestehenden Kunden, wurden an allen Tagen eine große Zahl an qualifizierten Neukundengesprächen geführt, konkrete Geschäftsabschlüsse getätigt und internationale Kontakte geknüpft.

Zurück zur Übersicht