Produkte

ConfecECO

Schokolade

Zubehör

Damit die unterschiedlichsten Kundenanforderungen erfüllt werden können, bietet WDS diverses Zubehör und verschiedene Einlegesysteme für eine große Vielfalt von Ingredienzen an – für kontinuierlichen oder intermittierenden Formentransport.

Schokoladenanlage Einlegeaggregate

Einlegeaggregate

  • Zur Zuführung von Einlegegütern, z.B.:
    Kirschen, Nüsse, Mandeln, Waffeln/Kekse
  • Zur Zuführung von Granulaten, z.B.:
    Nussbruch, Crisp
Schokoladenanlage Heizgeräte

Heizgeräte

Heizgeräte zur Erwärmung von Massebehältern und Pumpsystemen. Verfügbar in unterschiedlichen Ausführungen abhängig von den entsprechenden Kundenanforderungen.

Schokoladenanlage Sprühvorrichtungen

Sprühvorrichtungen

Sprühvorrichtungen zum Aufbringen einer Trennschicht z.B. auf flüssigen Füllungen vor dem abschließenden Deckeln der Produkte.

Schokoladenanlage Servicewagen

Servicewagen

Servicewagen zum vereinfachten Wechsel von Düsenschienen und Programmteilen.

Schokoladenanlage Gießmaschine

Gießmaschinen

WDS bietet seinen Kunden eine sehr große Vielfalt unterschiedlichster Gießmaschinen. So können die individuellen Anforderungen kompromisslos erfüllt werden.

Schokoladenprodukte

Schokoladenanlage Produkt
Schokoladenanlage Gießmaschinen Produkt
Schokoladenanlage Gießmaschinen Produkt
Schokoladenanlage Gießmaschinen Produkt
Schokoladenanlage Gießmaschinen Produkt
Schokoladenanlage Gießmaschinen Produkt

Merkmale

  • Mono-, One-Shot- oder Triple-Shot-Ausführung
  • Drehschieber- oder Flachschieber-Gießmaschinen
  • Gießmaschinen mit geteilten Pumpsystemen
  • Gießmaschinen mit thermisch getrennten Pumpsystemen
  • Gießmaschinen für Likör
  • Gießmaschinen herausfahrbar
  • Gießmaschinen in „EasyClean“-Ausführung

Schokoladenanlage, Kaltstempelanlage

Kaltstempeltechnologie

Die WDS-Kaltstempeltechnologie dient der Erzeugung gleichmäßiger und höchst präziser Schalendicken – für hochwertig gefüllte Produkte!

Schokoladenprodukte

Schokoladenanlage, Kaltstempelanlage Produkt
Schokoladenanlage, Kaltstempelanlage Produkt
Schokoladenanlage, Kaltstempelanlage Produkt
Schokoladenanlage, Kaltstempelanlage Produkt

Merkmale

  • Exakt definierte Schalendicke
  • Unterschiedliche Schokoladentypen können gleichzeitig zu einer Schale geformt werden (gestreift, marmoriert)
  • Ausgleich von unterschiedlichen Viskositäten
  • Einfachster Wechsel der Stempelplatten, da Trennung von Kältemittelzufuhr und elektrischen Zuleitungen nicht notwendig
  • Absolut gleichmäßige Schalenbildung durch Einsatz von Vakuumtischen

Technische Daten

  • Anlagengeschwindigkeit bis 50 Formen/Min. (abhängig von der Stempelzeit)
  • Formengrößen von 425 x 275 mm bis 1.180 x 406,4 mm
  • Formengruppenbildung bis 6 Formen/Gruppe

Schokoladenanlagen Hohlkörperanlagen

Hohlkörperanlagen

Die WDS-Formanlage Confec Typ 372 ist konzipiert für die Produktion von gefüllten und massiven Schokoladenprodukten. Die modular aufgebaute hochflexible Fertigungslinie lässt sich für verschiedene Aufgabenstellungen ein- oder zweibahnig, ebenerdig oder über mehrere Etagen auslegen.

Schokoladenprodukte

Schokoladenanlagen Produkt
Schokoladenanlagen Produkt
Schokoladenanlagen Produkt
Schokoladenanlagen Produkt
Schokoladenanlagen Produkt
Schokoladenanlagen Produkt
Schokoladenanlagen Produkt
Schokoladenanlagen Produkt

Merkmale

  • Modular aufgebaute hochflexible Fertigungslinie
  • Baukasten-System erlaubt problemlosen Ausbau für zukünftige Anforderungen
  • Antrieb der Aggregate erfolgt synchron über Servomotoren mit Drehmomentüberwachung
  • „Losformen-Prinzip"
  • Bodenfreiheit mindestens 200 mm
  • Gute Zugänglichkeit durch funktionalen Aufbau der Aggregate

Stationen – Hohlkörperanlagen Confec Typ 372

Schokoladenanlagen Wärmeschrank

Wärmeschrank

  • Paternosterwärmeschrank
  • Formenanwärmung durch einstellbaren warmen Luftstrom
  • Optimierte Luftströmung
Schokoladenanlagen Anwärmhaube

Anwärmhaube

  • Formenanwärmung durch Infrarotstrahler
  • Automatische Abschaltung bei Anlagenstillstand
  • Entlüftung durch Ventilatoren
  • Keine Überhitzung der Formen
Schokoladenanlagen Gießstation

Gießstation

Gießstationen in unterschiedlichsten Ausführungen nach Kundenanforderungen mit servoelektrischen Antrieben.

  • Mono-, One–Shot- oder Triple-Shot-Ausführung
  • Drehschieber- oder Flachschieber-Gießmaschinen
  • Gießmaschinen mit geteilten Pumpsystemen
  • Gießmaschinen mit thermisch getrennten Pumpsystemen
  • Gießmaschinen herausfahrbar
  • Gießmaschinen in „EasyClean“-Ausführung
Schokoladenanlagen Rüttelstation

Rüttelstation

  • Kombinierte vertikale und horizontale Formenrüttlung
  • Ausführung kundenoptimiert
  • Auch Etagenrüttlung möglich
Schokoladenanlagen Schalenbildung-Kaltstempelstation (FSC)

Schalenbildung-Kaltstempelstation (FSC)

Kaltstempeltechnologie zur Erzeugung gleichmäßiger und höchst präziser Schalendicken für hochwertige gefüllte Produkte, bestehend aus:

  • Gruppenbildung
  • Stempelstation
  • Formenvereinzelung
  • Thermowalzenstation
Schokoladenanlagen Schalenbildung-Schleuderstation

Schalenbildung-Schleuderstation

Ausbildung von Schalen mittels „konventioneller“ Schalenbildung mit:

  • Schleuderrahmen
  • Wendestation
  • Beheizter Schokoladenauffangwanne
Schokoladenanlagen Schalenrandbildung

Schalenrandbildung

Ausbildung eines Schalenrandes auf die gewünschte Schalenstärke.

Schokoladenanlagen Messerstation

Messerstation

Abschneidmesser für die exakte Höhenausrichtung des Schalenrandes.

Schokoladenanlagen Thermowalzenstation

Thermowalzenstation

Wasserbeheizte Ableckwalze zur alternativen Höhenausrichtung des Schalenrandes.

Schokoladenanlagen Ableckwalze

Ableckwalze

Wasser- oder elektrisch beheizte Ableckwalze zur Formenreinigung.

Schokoladenanlagen Abstreichstation

Abstreichstation

Querabstreicher zum Deckeln gefüllter Produkte.

  • Stufenlos einstellbare Abstreichmesser (mechanisch oder servoelektrisch)
  • Komplett eingehaust
  • Beheizte Masseauffangwanne
Schokoladenanlagen Kühlstation

Kühlstation

  • Paternosterkühlschrank
  • Kühlung erfolgt mittels einstellbarem Luftstrom
  • Losform-Prinzip
  • Form immer horizontal ausgerichtet
Schokoladenanlagen Ausformstation

Ausformstation

  • Automatische Produktausformung auf Band oder Platte
  • Produktspezifisch einstellbare Ausformhämmer
Schokoladenanlagen Formenwechselstation inkl. Formenleerkontrolle

Formenwechselstation inkl. Formenleerkontrolle

  • Mechanische oder optische Formenleerkontrolle
  • Automatische Formenausschleusung und -einspeisung
  • Teilautomatischer Formensatzwechsel
Schokoladenanlagen Doppelformstation mit Schließen und Öffnen

Doppelformstation mit Schließen und Öffnen

Zur Herstellung von Klappformprodukten.

  • Schließstation mit Pressleiste
  • Öffnen der Doppelform vor Produktausformung

Technische Daten

  • Anlagengeschwindigkeit bis 40 Formen/Min.
  • Formengröße von 425 x 275 mm bis 1.180 x 406,4 mm
  • Leistung bis 10 t/h (abhängig von Produkt, Formengröße und Geschwindigkeit)

Schokoladenanlage Eintafel 273

Eintafelanlage Typ 273

Die WDS-Formanlage Typ 273 ist konzipiert für die Herstellung von massiven Schokoladenprodukten mit oder ohne Zusätze und von gefüllten Produkten mittels One-Shot- (Impfguss-), sowie Triple-Shot-Technik.

Schokoladenprodukte

Schokoladenanlage Produkt
Schokoladenanlage Produkt
Schokoladenanlage Produkt
Schokoladenanlage Produkt
Schokoladenanlage Produkt

Merkmale

  • Modular aufgebaute Fertigungslinie
  • Einbahnige Endloskettenanlage mit kontinuierlich laufender Kette
  • Losform-Anlage mit bewährten Formenträgern
  • Spezielle Ausführung der Kettenumlenkung stellt sicher, dass die Formen stets exakt waagerecht liegen
  • Synchroner Antrieb der Aggregate durch Servomotoren mit Drehmomentüberwachung
  • Hygienisches service- und bedienerfreundliches Anlagenkonzept

Stationen – Eintafelanlage Typ 273

Schokoladenanlage Anwärmstation

Anwärmstation

  • Formenanwärmung durch Infrarotstrahler
  • Automatische Abschaltung bei Anlagenstillstand
  • Entlüftung durch Ventilatoren
  • Keine Überhitzung der Formen
  • Alternativ Anwärmung durch Wärmeschrank
Schokoladenanlage Gießstation

Gießstation

Gießstationen in unterschiedlichsten Ausführungen nach Kundenanforderungen mit servoelektrischen Antrieben.

  • Mono-, One–Shot- oder Triple-Shot-Ausführung
  • Drehschieber- oder Flachschieber-Gießmaschinen
  • Gießmaschinen mit geteilten Pumpsystemen
  • Gießmaschinen mit thermisch getrennten Pumpsystemen
  • Gießmaschinen herausfahrbar
  • Gießmaschinen in „EasyClean“-Ausführung
Schokoladenanlage Rüttelstation

Rüttelstation

  • Kombinierte vertikale und horizontale Formenrüttlung
  • Ausführung kundenoptimiert
  • Platzsparend im Kühlschrank integriert
Schokoladenanlage Kühlstation

Kühlstation

  • Endloskettenkühlschrank
  • Losformen-Endloskette mit bewährten Formenträgern
  • Form immer horizontal ausgerichtet
Schokoladenanlage Ausformstation

Ausformstation

  • Automatische Produktausformung
  • Produktspezifisch einstellbare Ausformhämmer
Schokoladenanlage Formenwechselstation inkl. Formenleerkontrolle

Formenwechselstation inkl. Formenleerkontrolle

  • Mechanische oder optische Formenleerkontrolle
  • Automatische Formenausschleusung und -einspeisung
  • Teilautomatischer Formensatzwechsel

Technische Daten

  • Anlagengeschwindigkeit bis 70 Formen/Min.
  • Formengröße von 892 x 220 mm bis 1.172 x 420 mm
  • Leistung bis 18 t/h (abhängig von Produkt, Formengröße und Geschwindigkeit)

Schokoladenanlage Eintafel 372

Eintafelanlage Typ 372

Die WDS-Formanlage Typ 372 ist konzipiert für die Herstellung von massiven Schokoladenprodukten mit oder ohne Zusätze und von gefüllten Produkten mittels One-Shot- (Impfguss-) sowie Triple-Shot-Technik.

Schokoladenprodukte

Schokoladenanlage Produkt
Schokoladenanlage Produkt
Schokoladenanlage Produkt
Schokoladenanlage Produkt
Schokoladenanlage Produkt

Merkmale

  • Modular aufgebaute hochflexible Fertigungslinien
  • Baukasten-System erlaubt problemlosen Ausbau für zukünftige Anforderungen
  • Antrieb der Aggregate erfolgt synchron über Servomotoren mit Drehmomentüberwachung
  • „Losformen-Prinzip"
  • Bodenfreiheit mindestens 200 mm
  • Gute Zugänglichkeit durch funktionalen Aufbau der Aggregate

Stationen – Eintafelanlage Typ 372

Schokoladenanlage Wärmeschrank

Wärmeschrank

  • Paternosteranwärmschrank
  • Formenanwärmung durch einstellbaren warmen Luftstrom
  • Optimierte Luftströmung
  • Alternativ Anwärmung durch Anwärmstation mittels Heizstrahler
Schokoladenanlage Gießstation

Gießstation

Gießstationen in unterschiedlichsten Ausführungen nach Kundenanforderungen mit servoelektrischen Antrieben.

  • Mono-, One-Shot- oder Triple-Shot-Ausführung
  • Drehschieber- oder Flachschieber-Gießmaschinen
  • Gießmaschinen mit geteilten Pumpsystemen
  • Gießmaschinen mit thermisch getrennten Pumpsystemen
  • Gießmaschinen herausfahrbar
  • Gießmaschinen in „EasyClean“-Ausführung
Schokoladenanlage Rüttelstation

Rüttelstation

  • Kombinierte vertikale und horizontale Formenrüttlung
  • Ausführung kundenoptimiert
  • Auch Etagenrüttlung möglich
Schokoladenanlage Kühlschrank

Kühlschrank

  • Paternosterkühlschrank
  • Kühlung erfolgt mittels einstellbarem Luftstrom
  • Losform-Prinzip
  • Form immer horizontal ausgerichtet
Schokoladenanlage Ausformstation

Ausformstation

  • Automatische Produktausformung auf Band oder Platte
  • Produktspezifisch einstellbare Ausformhämmer
Schokoladenanlage Formenwechselstation inkl. Formenleerkontrolle

Formenwechselstation inkl. Formenleerkontrolle

  • Mechanische oder optische Formenleerkontrolle
  • Automatische Formenausschleusung und -einspeisung
  • Teilautomatischer Formensatzwechsel

Technische Daten

  • Anlagengeschwindigkeit bis 40 Formen/Min.
  • Formengröße von 425 x 275 mm bis 1.180 x 406,4 mm
  • Leistung bis 10 t/h (abhängig von Produkt, Formengröße und Geschwindigkeit)

Mogulanlage Typ 660

Mogulanlage Typ 660

Mit der Mogul 660 können alle in Puder gegossenen Artikel, bestehend z.B. aus Gelee und Gummi auf der Basis von Pektin, Gummi arabicum, Gelatine, Agar-Agar, Carrageen sowie Lakritz, Fondant, Creme, Schaum (Marshmallow) oder Ähnlichem hergestellt werden. Auch die Produktion von Krustenware ist möglich. Eine große Auswahl an Gießsystemen – Einhubtechnik, Mono, One-Shot, Starlight mit Füllung usw. – ermöglicht zudem vielfältige Gießprozesse.

Video Mogulanlage Typ 660

Produkte aus Gummi & Gelee

Produkt
Produkt
Produkt
Produkt
Produkt

Merkmale

Transport

  • Perfekte Kastenführung dank kettenlosem WDS-GuidedPusherSystem
  • Durchgehender Kastentransport von Einzug bis Stapler ohne Übergänge
  • Lackfreie Anlage durch Verwendung von Edelstahl und rostfreien Materialien
  • Geringe Wartung, u.a. durch Einzelantriebstechnik mit Servomotoren
  • Schnelle Installation und Erweiterbarkeit durch dezentrale Automatisierungstechnik

Auspudern/Stempeln

  • Exzellente Produktvorreinigung dank Blaslanze
  • Modularer Aufbau der Trommel mit handlichen Siebsegmenten ermöglicht einfachste Reinigung und Wartung
  • Siebkörbe aus Edelstahl
  • Allseitige, bürstenlose Kastenrandreinigung mit Blaslanze und Absaugtisch (WDS-Patent)
  • Servogetriebener Stempelkopf mit produktspezifischer Stempelkurve für hohe Stempelbildqualität
  • Schneller, werkzeugfreier Stempelbrettwechsel

Gießen

  • Große Auswahl an Gießverfahren in der Basiskonfiguration (Mono, Centre-in-Shell und Starlight mit Füllung)
  • Kundenspezifische Gießanlagen, z.B. Temperaturtrennung zwischen Schalen- und Füllungsmasse
  • Exakte Farbtrennung (jeder Drehschieber führt nur eine Farbe)
  • Werkzeugfreier Programmplattenwechsel
  • Optionale, seitliche Herausfahrbarkeit des ganzen Gießkopfes zum einfachen Abpumpen von Massen und zur Reinigung neben dem Haupttransport

Stationen – Mogulanlage Typ 660

Palettentransport Einzug zur Übernahme und zum Eintakten der Paletten

  • In Normal- oder Schwerlastausführung lieferbar
  • Pufferplätze für Paletten vor dem Einzug möglich
  • Ausführung mit gerader, seitlicher Beschickung oder Drehteller erhältlich

Einzug zur Separierung der Kastenstapel

  • In unterschiedlichen Bauhöhen erhältlich
  • Anzahl der Kästen je Teilstapel kundenspezifisch anpassbar
  • Kastenvereinzelung durch Teilstapelgerät

Puderanlage zum Entleeren, Befüllen und Stempeln der Kästen

  • Kastenwende, 360°-Drehung in 2 Arbeitstakten
  • Anbindung an die Puderkonditionierung
  • Kundenspezifischer Puderkreislauf, z.B. mit Wirbelstromsiebmaschine

Antriebsstation zum Transport der Puderkästen

  • Zentraler Antrieb des WDS-GuidedPusherSystems
  • Stempelbildkontrolle zur Reduzierung von Fehlgüssen durch Aussetzen des Gießvorgangs
  • Blecheinlegevorrichtung zur Überprüfung der Gießgewichte

Gießmaschine zum hochpräzisen Dosieren unterschiedlichster Mogul-Massen

  • Keine ungewollten Farbvermischungen
  • Mono-, One-Shot-Gießverfahren sowie Starlight mit Füllung möglich
  • Einfacher Wechsel der produktabhängigen Programmteile

Freiplatz für Erweiterungen

  • Puderstreuer
  • Aushebevorrichtung zur Entnahme von Puderkästen

Stapler zum Stapeln der Puderkästen auf Palette

  • Bildung von Teilstapeln mittels Teilstapelgerät
  • Anzahl der Kästen je Teilstapel kundenspezifisch anpassbar
  • In unterschiedlichen Bauhöhen erhältlich

Palettentransport Stapler zum Ausschieben der gestapelten Kästen

  • In Normal- oder Schwerlastausführung lieferbar
  • Pufferplätze für Paletten nach Stapler möglich
  • Ausführung mit gerader, seitlicher Beschickung oder Drehteller erhältlich

Technische Daten

  • Mechanische Anlagengeschwindigkeit 35 Kästen/Min.
  • Bis zu 8 Farben/Aromen je Gießmaschine
  • Pumpsystem je nach Produktdaten
    • Einhubsystem bis 22 x 38 Kolben
  • Kastenabmessungen 360 – 440 x 760 – 840 mm
  • Stapelhöhe Puderkästen bis 3300 mm
  • Paletten für 2 oder 3 Stapel
  • Arbeitshöhe 1340 mm